Mittwoch, 11. Januar 2017


Mixed Reality in jeder SteamVR Anwendung (HTC Vive) aktivieren Part1

#Mixed Reality

mixed-reality-in-steamvr-htc-vive.jpg

Seit Version 1.0.8 unterstützt das SteamVR Plugin für Unity Mixed Reality. Das Tolle daran ist: Mixed Reality lässt sich nicht nur in eigenen Projekten aktivieren, sondern auch in jeder anderen SteamVR-Anwendung. Wir zeigen euch in diesem Beitrag, wie die Konfiguration funktioniert und welche zusätzliche Hardware benötigt wird.

Hardware Anforderungen
EUER PC SOLLTE NICHT NUR GERADE SO „VR-READY“ SEIN, SONDERN IN DER GEHOBENEN OBERKLASSE MITSPIELEN KÖNNEN. DURCH AKTIVIEREN DES „MIXED REALITY MODUS“ MUSS JEDE 3D-SZENE AUS EINER ZUSÄTZLICHEN ANSICHT GERENDERT WERDEN, WAS NATÜRLICH RESSOURCEN EURES PCS BENÖTIGT!

UNSER SETUP: I7 6700K, GTX 1080, 32GB RAM, NVME SSD

Mixed Reality konfigurieren & aktivieren
Neben einem VR-fähigen PC benötigt ihr zusätzlich noch folgende Hardware, um Mixed Reality mit SteamVR zu aktivieren:

  • Einen dritten HTC Vive Controller (erhältlich direkt bei HTC oder es funktioniert natürlich auch ein Controller von einer weiteren HTC Vive)
  • eine gute WebCam oder eine andere Kamera mit HDMI-Ausgang und eine HDMI-Capture-Karte
  • eine einfarbige und leere Wand oder am besten einen GreenScreen
  • USB- und HDMI-Verlängerungskabel

Ist die zusätzliche Hardware vorhanden, geht es wie folgt weiter:

  1. Eine leere Datei „externalcamera.cfg“ anlegen und folgende Werte hineinkopieren und speichern:
    x=0
    y=0
    z=0
    rx=0
    ry=0
    rz=0
    fov=60
    near=0.1
    far=100
    sceneResolutionScale=0.5
    Wer sich für Details der möglichen Optionen interessiert, kann sich die Datei „SteamVR_ExternalCamera.cs“ aus dem SteamVR Plugin anschauen.
  2. „externalconfig.cfg“ in den Root-Ordner jedes SteamVR-Projekts in Unity oder in jeden Ordner mit .exe-Datei einer fertigen SteamVR-Anwendung kopieren, in der man Mixed-Reality-Support haben möchte.
  3. Das Headset, beide Tracker und die beiden Controller, welche in VR verwendet werden sollen, einschalten.
  4. Anschließend SteamVR starten.
  5. Unity-Projekt oder fertige SteamVR-Anwendung starten.
  6. Wenn alles fertig geladen ist: den dritten Controller mit USB-Kabel anschließen und einschalten. Das Fenster mit der SteamVR-Anwendung sollte sich in vier Bereiche aufteilen.
  7. Dritten Controller mit etwas Klebeband/Kabelbindern an einer Kamera fixieren. (Wer einen 3D-Drucker zur Hand hat, kann sich eine Halterung drucken.)
  8. x-, y-, z-, rx-, ry- und rz-Werte in der „externalcamera.cfg“ anpassen, um das Offset und die Drehung der Kamera einzustellen. Da sich das Bild in vier Teile teilt, erhält man beispielsweise auf einem 1080p-Monitor nur in 540p Videomaterial. Wer gerne 1080p streamen/aufzeichnen möchte, muss das Bild eines 4K-Monitors abgreifen und benötigt auch eine 4k-Capture-Karte (noch sehr teuer).

Wie man die einzelnen Ansichten und den Kamera-Feed aufzeichnet oder mit OBS für einen LiveStream übereinander legt, erklären wir in einem zukünftigen Blog-Beitrag.